BELUS Mini-Gärtner

Anbau auf kleinstem Raum

Was gibt es Neues?

09.05. - 22.05.2016

Es grünt, es blüht, die Vögel zwitschern unentwegt

Sowohl die Gründüngung, als auch die Bodenkur, sind bereits durch die Erde geschossen, und dienen zur Verbesserung der Bodenqualität, und zur Förderung der Insektenvielfalt.

Tayberry und Brombeere vom 13.05.2016

Nach der Kirschblüte bilden sich bereits die ersten Früchte, und der Apfelbaum scheint dieses Jahr eine Pause einzulegen. Die Topinambur erklimmt bereits das Balkongeländer, über das die Brombeere und die Taybeere bereits hinausgewachsen sind. Die Erdkirsche wurde gerade in einen größeren Kübel umgepflanzt, in der Hoffnung, das sich das Wetter hält, und sie vernünftig anwachsen kann. Auch die Erdbeeren in den Baumkübeln scheinen sich prächtig zu entwickeln, ebenso wie die blühende Heidelbeere. Die Andenbeere konnte ihre Größe bereits verdoppeln, und wird auch diese Saison mit unzähligen Früchten die Aufmerksamkeit erregen. Nur von der Erdmandel fehlt noch jede Spur, aber dahingehend besteht Zuversicht.

Übrigens wird der Balkon, mit seiner geringen Anbaufläche, auch weiterhin von dem Amselpärchen, sechs Meisen, und einer kleinen Gruppe Spätzchen besucht. Diese Saison sollte sich somit der Raupenfraß gering halten.


02.05. - 08.05.2016

Die Erdmandel

Ein Beutel Erdmandeln von Demeter (bereits im Januar 2016 vorgestellt) wurden über Nacht in Wasser eingelegt, und am folgenden Tag in zwei Blumenkästen ausgesetzt, deren Erde in der letzten Woche aufgelockert, und mit dezentem Langzeitdünger versehen wurden.

Gründüngung vom 13.05.2016

Zwei weitere Blumenkästen erhielten jeweils eine Bodenkur und ein Gründüngungsmix aus verschiedenen Samen, sogesehen eine Aussaat für eine spätere Gründüngung. Näheres folgt hierzu noch ausführlicher in der kommenden Woche.


18.04. - 01.05.2016

Vorbereitung für die Aussaat

Wie jedes Jahr, wird die vorhandene Erde für den Anbau und die Aussaat vorbereitet. Durch die Auflockerung des Bodens gelangt wesentlich mehr Sauerstoff in den Boden, als bei einer versiegelten Oberfläche. Die Erde mit einer Gründüngung, bedarf keine weitere Zuwendung. Der restliche Boden bekommt noch eine kleine Zugabe von biologischen Langzeitdüngern zur Unterstützung.


11.04. - 17.04.2016

Ein täglicher Besucher

Amseldame fühlt sich wohl inmitten dieser grün werdenden Speisekarte

Auf Grund des Futterangebotes lässt sich mehrmals am Tag eine Amseldame blicken, die mittlerweile auch ihren Gefährten mitbringt. Drei weitere Spätzchen durchforsten die Pflanzen ebenfalls auf leckere Insekten, und halten hoffentlich die kleine Anbaufläche frei von Schädlingen und Raupen.




29.02. - 06.03.2016

Safran und die ersten Sonnenstrahlen

Ende Februar kam man sich stellenweise vor, als hätten wir bereits April. Hagel, Schnee, Sonne, und Regen, von allem ein wenig. Dem Safran macht dies jedoch nichts aus, er steht geschützt an der Hauswand, und zieht sich nur das Nützliche aus dem Tag - die paar gelegentlichen Sonnenstrahlen.


Die Honigbeere bekam nun endlich den ersehnten Kübel, und verfügt nun über etwas mehr Platz  für die Jungpflanze, die sich noch in der Wohnung auf den Einsatz vorbereitet.



08.02. - 14.02.2016

Bodenpflege, Aussaat, und Umsetzen

In diesem Monat folgt die Bodenpflege, durch Auflockerung, der Ermittlung des pH-Wertes, und der Zugabe von einer dezenten Langzeitdüngung bzw. Bodenverbesserung. Ein gesunder und gut gepflegter Boden sorgt für ein ertragreiches Ernteerlebnis.

Im Februar stehen neben der Möhre auch der Kohlrabi, der Spinat, das Radieschen und die dicke Bohne als Saatgut zur Verfügung. Sollte folglich der grüne Daumen zucken, gibt es genügend Auswahl und Arbeit, die erledigt werden kann.

Der Monat eignet sich ebenfalls noch für den bereits im Januar durchgeführten Baum- und Befreiungsschnitt, aber auch zum Umsetzen, oder Vereinzeln der jeweiligen Pflanzen und Sträucher. Wie in der vergangenen Saison angekündigt, werden die Honigbeeren in einen größeren Kübel umziehen, und erhalten eine weitere Jungpflanze zwecks Befruchtung dazu.


25.01. - 31.01.2016

Baum- und Befreiungsschnitt

Der Januar bietet sich als Monat für einen Baum- bzw. Befreiungsschnitt an. Je nach Wachstum, ist es nicht unbedingt erforderlich, langsam wachsende Bäumchen zu kürzen. Sträucher hingegen, bedürfen hin und wieder eines Befreiungsschnitts, wie beispielsweise die Johannisbeere, oder die Honigbeere. Bei jungen Bäumchen muss man sich in den ersten zwei bis drei Jahren keine Gedanken machen, da hier in den Baumschulen überwiegend hervorragende Vorarbeit geleistet wurde. Einige Beispiele finden Sie unter den verfügbaren Links zum Apfelbaum, zum Kirschbaum, zur Honigbeere, und zur Johannisbeere.


18.01. - 24.01.2016

Die Erdmandel - unbekannt und unterschätzt

Erdmandel Saatgut von Demeter

Damit der Januar nicht so eintönig wird, gibt es unzählige Dokumentationen über biologischen und nachhaltigen Anbau, sowohl im Fernsehen, als auch im Internet. In diesem Beitrag wurde kurz die Erdmandel angesprochen, weshalb ich mich bei meinem Lieferanten über die Lieferbarkeit informierte. Schon halte ich zwei Beutel dieser Sortenraritäten von Demeter in meinen Händen. Da die Aussaat der Erdmandel erst im April erfolgt, haben Sie noch genügend Zeit sich selber davon ein Bild zu machen.


Der Winter naht doch noch!

Seit wenigen Tagen wurde es dann doch winterlich kalt, mit Temperaturen von bis zu -10° C. Die Hydroponics war glücklicherweise nur noch im Leerlauf, als sie gänzlich einfror. Vorsorglich erntete ich auch die letzten Physalis, welche nun bei Zimmertemperatur den letzten Reifeschritt einleiten.


11.01. - 17.01.2016

Befall durch Trauermücken?

Bei der Anzucht, oder dem Überwintern von geliebten Pflanzen, kann es auf Grund von feuchter Erde, in den vier Wänden, zur Bildung von Trauermücken kommen. Bereits bei der ersten Sichtung wird eine Handlung empfohlen. Wie Sie sich gegen die Trauermücken behaupten können, lesen Sie in diesem Beitrag.


28.12. - 10.01.2016

Physalis im Dezember und Januar

Und wieder ist ein Jahr vergangen; Für das Neue wünsche ich Ihnen alles erdenklich Gute, und einen immerwährenden grünen Daumen.

Kaum zu glauben, aber die Physalis erzeugt auf Grund des milden Winters weiterhin Früchte. Bis auf die Tatsache, dass die Honigbeere die ersten Blätter bildet, ist es eigentlich recht ruhig auf dem Balkon. Auch der Ingwer für 2016 befindet sich bereits in einem kleinen Topf, und steht schützend in der wesentlich wärmeren Wohnung.


14.12. - 20.12.2015

Werbung auf Belus!

Die Realisierung verschiedener Projekte setzt einen gewissen finanziellen Spielraum voraus. Diesbezüglich werden auch dieses Jahr wieder kostengünstige Werbeflächen für Ihr Unternehmen angeboten. Diese beginnen bereits bei einmalig 49,- € und werden für ein Jahr auf dieser Seite eingebunden. Diese Werbung lässt sich mit Programmen nicht umgehen, da sie Bestandteil dieser Webseite sind.

Auch Affiliate-Partner finden mit beispielsweise Pflanzen, Saatgut, Werkzeugen für den Anbau, Schutzbekleidung für den Garten, oder wärmender Outdoor-Bekleidung für den kühlen Einsatzort, nach und nach auf diese Seite, um zukünftige Projekte kontinuierlicher bewerkstelligen zu können.


23.11. - 13.12.2015

Einblick in die nächste Saison

Für die nächste Saison werde ich mich an eher ungewöhnlichere Exoten, wie beispielsweise dem sehr gesunden Ingwer, heranwagen. Neben dem Ingwer, wird ebenfalls die Ernte von Safran (Heilpflanze seit 3.500 Jahren) angestrebt. Die Safran-Krokusse wurden bereits in vier ausgewählte Blumenkästen ausgesetzt.

Auf Grund der Preisentwicklung des Tabak, werden einige Sorten für den Anbau auf einem Balkon getestet. Die Honigbeeren erhalten, mit dem Frühjahresschnitt einen geräumigeren Kübel, und eine zusätzliche Pflanze, damit die Bestäubung zukünftig gewährleistet wird. In der Hydroponics werden wahrscheinlich wieder die erfolgreichen Peperoni für zahlreiche Früchte sorgen.


Sie vermissen die alten Beiträge oder möchten etwas nachschlagen? Hier geht es zum Rückblick 2014 und 2015!